fbpx

Spring über Deinen Schatten!

 

Der Podcast für Menschen, die aussergewöhnliche Herausforderungen meistern und große Ziele erreichen wollen.

Von und mit Gaby S. Graupner 

Geschichten und Beispiele von „echten” und greifbaren Menschen, inspirierende Zitate, Zahlen und Tipps machen Dir Mut, über Deinen Schatten zu springen.

Folge 29: „Es gibt in meiner Beobachtung niemanden, der besser geeignet wäre als ich.“ – Marina Weisband, Dipl. Psychologin, Ehem. GF Piraten, Leiterin Projekt aula, heimliche Künstlerin.

Wann immer Dir eine Herausforderung angeboten wird, die für Dich lukrativ sowie interessant ist und vielleicht sogar die Welt ein wenig besser macht, gilt es, die Herausforderungen anzunehmen und anschließend viel zu lernen, um die Wissenslücken zu schließen. Auch Du bist in Deinem Leben immer wieder Coach, nämlich dann, wenn Dich andere um Rat fragen. Doch Vorsicht, denn in jedem Ratschlag steckt ein Schlag. 3 Tipps und 10 Fragen, wie Du Ratsuchende erfolgreich machst!

Folge 28: „Von der Couch in den Matsch“ – Bastian Wölfle, Podcaster, Blogger, Veganer, Spartan Race Läufer. Demnächst Papa.

Was muss passieren, dass Du Dein Leben von einem Tag auf den anderen umstellst? Wie hältst Du durch? Mein Schattenspringer der Woche, hat dies vor Jahren gemacht und bis heute Durchgehalten. Was hat er verändert und was war der Anlass

Nicht selten, ist die Wirkung von „Ja, aber…“ ähnlich einer verbalen Ohrfeige. Wie geht es anders? Wie kannst Du einen notorischen „Ja, aber“- Sager stoppen oder selber konstruktiv einen Einwand bringen.

Folge 27: „Es ist ok, Angst zu haben!” – Jean MacDonald, Amerikanerin, Globetrotterin, Bloggerin, Podcasterin, Community Managerin

Im Podcast dieser Woche geht es um Ängste, die jeder Mensch hat und was es bedeutet, wenn es Dir gelingt, sie zu überwinden. Meine Schattenspringerin der Woche ist hierfür ein wunderbares Vorbild. Als Globetrotterin reist sie immer wieder alleine durch die Welt. Außerdem erfährst Du den Unterschied zwischen „Du weißt es“ und „Du tust es“. Letzteres kann auch Dein Leben verlängern. Natürlich wieder mit drei Tipps, die es dir ermöglichen, Dein Wissen ins Tun zu bringen.

Folge 26: „Führe Dich selbst“ – Bettina Stark, Unternehmerin, Musikpädagogin, Coach für Management-Trainings in der Schweiz, Unternehmensberaterin, Dipl. Atemtherapeutin

Der Podcast beschäftigt sich diese Woche mit Selbstreflektion. Wann hattest Du das letzte Mal Zeit, darüber nachzudenken, ob Du auf dem richtigen Weg bist? Ob Du Zufrieden bist? Was brauchst Du, um zufrieden und sogar dankbar zu sein? Wann warst Du das letzte Mal dankbar? Für was? Was hast Du getan, um diese Dankbarkeit zu leben? Und die Zahl der Woche verrät Dir, was Du tun kannst, um schneller und zuverlässiger Antworten auf Deine eMails zu bekommen.

Folge 25: „Vom Saulus zum Paulus” – Die Geschichte einer wundersamen Wandlung” – Prof. Dr. Gerald Lembke, Hochschullehrer, Unternehmer, Autor

Prof. Lembke erzählt, von seinem großen Irrtum und wie aus einem geplanten Bashingbuch am Ende ein Buch der Hoffnung und des Lobes wurde. Aber auch auf Missstände hingewiesen wird und viele disruptive Verbesserungsvorschläge enthält. Außerdem erfährst Du im Tipp der Woche, weshalb Dankbarkeit meistens die falsche Erwartungshaltung ist und Sie Dir Dein Leben schwerer macht, als es ist. Dankbarkeit sollte nie die Motivation für Deine Handlungen sein.

Mehr zu Prof. Lembke: http://gerald-lembke.de/

Folge 24: „Sie wollten mich nicht…!” – Michael Rossié, Keynote-Speaker, Schauspieler, Drehbuch-Autor, Buch-Autor und Coach.

Michael Rossié, erzählt sehr berührend aus seinem Nähkästchen, welche Hürden er überwinden musste, um seine Träume zu leben und was Dir nützlich sein kann, damit auch Du Deinen Erfolgsweg gehen kannst. Du lernst die Mythen von Traumberufen und erfährst, was Dein 1. Schritt zum Traumberuf sein könnte und welcher Nutzen für Dich in der „Fünf-Tischbeine-Methode“ steckt.

Folge 23: „Du musst gar nichts!“ Katja Kerschgens, Germanistin, MS erkrankt im Rollstuhl sitzend – Dazwischen Pressereferentin, Redakteurin, Die Redenstrafferin, Autorin. Heute Coach für Deinen Plan B

„Den Kopf über Wasser halten können“, sagt Katja Kerschgens, meine Schattenspringerin, dafür sei sie dankbar. Seit 25 Jahren weiß sie von Ihrer Krankheit und sitzt mittlerweile im Rollstuhl, doch das bestimmt weder unser Interview noch ihr Leben. Mit viel Energie und Humor meistert sie ihren Alltag und gibt anderen Menschen viel mit. Im Tipp der Woche hörst Du: Teil 2 – wie Deine Träume realistischer werden können. Checkliste: https://bit.ly/2WlmOvf

Folge 22: „Jetzt erst recht!” – Vivienne Dübbert, Augenzeugin 9/11, Trainerin und Make-up Artist New York, Managerin in Paris, Bali und Indien mit Yoga, Ayurveda und Kampfkunst. Rednerin und Coach.

„Jetzt erst recht“, sagte meine Schattenspringerin Vivienne Dübbert, als sie sich auf den Weg nach New York machte und ihr geraten wurde, das auf keinen Fall zu tun. Auch als sie 9/11 als Augenzeugin miterlebte oder als sie aus der internationalen Karriere ausstieg und jeden Morgen auf der Yogamatte saß. Im Tipp der Woche hörst Du im ersten von 3 Teilen, was Du tun kannst, um Deine Träume zu leben. Welche Fragen helfen Dir, Deine Träume realistischer werden zu lassen? Checkliste: https://bit.ly/2WGgGCc

Folge 21: „Mach es einfach!” – Dominique Graupner, Jungunternehmerin in der Beauty-Branche, Internationale Trainerin und Mitglied einer weltweiten Jury für Wimpern-Extensions und diverser Beauty-Behandlungen

Viele Menschen tragen ihre Träume und Wünsche lebenslang unerfüllt mit sich rum. Wie sie es möglich gemacht hat, ihre Träume zu leben, erzählt Dir meine Schattenspringerin und Jungunternehmerin erfrischend und motivierend. Außerdem hörst Du, dass die Augenhöhe Deiner Gesprächspartner manchmal an einem kleinen Wort scheitert und was Du tun kannst, um auf Augenhöhe zu bleiben.

Folge 20: Dein innerer Kritiker – Freund oder Feind? – Claudia Hupprich, Wirtschaftsinformatikerin, Unternehmerin, Autorin, Professional Speaker

Elternhaus, Ausbildung und nicht zuletzt Dein Leben haben Dich gelehrt Ansprüche an Dich zu stellen. Diese Ansprüche melden sich gerne einmal als innere Kritiker. Machen Dir Druck, bewerten Deine Handlungen als Fehler oder als Erfolg. Wie man damit umgeht, dazu erzählt die Schattenspringerin Claudia Hupprich aus Ihrem Leben. Außerdem erhältst Du drei Tipps, wie Du trotz widriger Umstände Deine Wünsche und Ziele erreichen kannst, auch wenn das immer mal einen Kompromiss bedeutet.

Folge 19: „Lebe Dein ungelebtes Leben” – Sarik Weber, Chief Digital Officer, Experte der deutschen Gründer- und Digitalisierungsszene, Hamburger

Weshalb hängt Deine Zukunft von Deiner Fähigkeit mit Veränderungen erfolgreich umzugehen ab? Im Tipp der Woche erhältst Du 3 Impulse, wie Du Deine Vorstellungen von Veränderungen erfolgreich in Dein Leben integrierst. Außerdem erfährst Du von Sarik Weber, was Pferdekutscher mit der heutigen Digitalisierung zu tun haben und weshalb es Zeit wird, dass Du Dein ungelebtes Leben lebst. Du hörst überdies, was 429 Elektrofahrräder und 107 250 kg deutscher Spargel gemeinsam haben?

(Foto: Christoph Neumann)

Folge 18: Wie Du zum Lebenskünstler wirst! – Roland Buß, Kriminologe, Ermittlungs- und Mordkommission, Koch und Weinscout

Stell Dir vor, Du weißt wie viele Tage Du noch zu Leben hast. Was tust Du jetzt, um diese Tage so sinnvoll wie möglich zu nutzen? Roland Buß hat dazu mehrere Techniken gefunden, das Beste aus seinem Leben zu machen. Gaby S. Graupner zeigt Dir, wie Du Deinen Kopf von negativen Gedanken und Sorgen befreien kannst. Damit Du genug Energie hast, die schönen und spannenden Momente des Tages zu genießen.

Folge 17: „Stay happy if you lose!” – Gaston Florin alias Jaqueline D’arc, „Weltmeister der Zauberkunst”, Preisträger des Sarmoti Award von Siegfried und Roy, Las Vegas

Gaston Florin erlaubt sich immer wieder als französisches Showgirl aufzutreten und in dieser Rolle in einer fremden Stadt Urlaub zu machen oder auf einem Messestand neue Kunden zu akquirieren. Außerdem erfährst Du von Gaby S. Graupner, wie Du bei totaler Ahnungslosigkeit eine professionelle Figur machst und weshalb Abkürzungen in Texten viel seltener verstanden werden als angenommen.

Folge 16: „Was macht für Dich einen „perfekten” Tag aus?” Schattenspringer der Woche ist: Wolfgang Ronzal, 77 – Kabarettist

Was ist der Sinn in Deinem Arbeitsalltag? Hast Du ihn gefunden? Wenn nicht, dann hilft Dir vielleicht einer der 3 Tipps, die Du in der heutigen Podcast-Folge hörst. Außerdem erfährst Du, wie eng der Sinn eines Unternehmens mit der Rendite zusammenhängt und weshalb man mit 75 noch nicht zu alt ist, etwas Neues anzufangen. „Im Gegenteil”, sagt Wolfgang Ronzal, 77 – Seit 2 Jahren Kabarettist – 30 J. Führungskraft, 20 J. Trainer. „Man wird zwar älter – aber nie zu alt, um Neues zu beginnen.”

Folge 15: „Du kannst eben nicht alles schaffen, was Du willst!” – Kelechi Onyele, Frankfurts Botschafter für Begegnung und Bewegung, Spezialtrainer beim DFB, Choreograf für internationale Dance- und TV Produktionen, TV-Juror und Business-Speaker

Egal wie erfolgreich man ist, niemand schützt einen vor den Vorurteilen der Menschen. Man schafft es auch nicht, diese Vorurteile alle aufzulösen, weil es einfach zu viele sind. Deshalb musste Kelechi Onyele einen Weg finden, wie er damit umgeht. Eine Möglichkeit dabei ist sich selber nicht so wichtig zu nehmen, aber auch als Vorbild voranzugehen und das eigene Wissen tagtäglich zu leben.

Folge 14: „Irgendwann erwische ich Dich!” – Dr. Roman Szeliga, Mitbegründer der CliniClowns, Arzt, Unternehmer, Autor und österreichischer Staatsmeister der Zauberkunst

Du erfährst wie Du Humor im Alltag nutzen kannst, auch wenn gerade niemand einen wirklich guten Witz macht. Drei Tipps, die auch im tiefsten Chaos oder im genervten Zustand helfen und leicht umzusetzen sind. Dr. Roman Szeliga erzählt, weshalb ein Leben mit Humor sinnvoller ist, dass man in mehr als einem Bereich gut sein kann und dass auch er mit Tiefen und Enttäuschungen im Leben zurechtkommen musste.

(Foto: Thomas Lerch)

Folge 13: „Wenn Dich das Leben über deinen Schatten wirft.” – Eric Adler, Auswanderer, Buchautor, Coach, Internationaler Unternehmer

Träumst Du manchmal davon, in einem anderen Land zu Leben? Mein Schattenspringer der Woche ist ausgewandert. Wie es dazu kam und weshalb er überzeugt davon ist, dass Dir das Leben zeigt, wann es Zeit ist, über Deinen Schatten zu springen, erzählt er im Interview. Außerdem erfährst Du, wie es Dir gelingt, Menschen öfters dazu zu bringen, zu tun was Du Dir wünscht oder anordnest.

Folge 11: „Wer Opfer wird, hat wahrscheinlich Pech gehabt. Wer Opfer bleibt, ist selber schuld!” Sebastian Wächter, Rollstuhlfahrer, Wirtschaftsmathematiker, Portfoliomanager, Speaker & MindsetCoach

Stell dir vor, du wirst mitten aus dem Leben gerissen und bist mit 18 Jahren von einem Tag auf den Anderen vom Hals ab Querschnittgelähmt. Gruselig? Mein Schattenspringer der Woche, hat genau dies erlebt und nicht aufgegeben. Du kannst viel für Deinen Erfolg daraus lernen. Außerdem erfährst Du die Antwort auf die Frage: Wird die Welt immer schlimmer? Zahlen und Fakten wie es wirklich ist.

Folge 10: „Wer mit mir nicht klarkommt, muss noch an sich arbeiten!“ – Claudia Kimich, Dipl. Informatikerin, Coach, Rednerin und Buchautorin

Diesmal lernen wir Claudia Kimich kennen. Sie erzählt uns, welche Faktoren einen Einfluss auf dein Selbstbewusstsein haben und warum „Schubsen“ auch eine Form von Erfolg ist. Ausserdem verrät sie, wie du sowohl in der Preisverhandlung mit deinen Kunden oder in der Gehaltsverhandlung mit deinem Chef oder in der Wochenendplanung mit deinem Lebenspartner ein Maximum erreichen kannst.

Abonniere den Podcast auf Deinem Gerät:

Über Gaby S. Graupner

Fürs Leben lernt man am besten von denen, die selbst Außergewöhnliches erlebt und es geschafft haben dabei große Herausforderungen zu meistern.

Als 18-Jährige musste sich Gaby S. Graupner von einer engstirnigen Religionsgemeinschaft lösen. Sie schmuggelte die Familie eines Freundes aus der DDR, zog allein drei Kinder groß und pflegte zwei Omas bis zu deren Tod. Nebenbei studierte sie Betriebswirtschaft und wurde Vertriebsprofi.

Seit 20 Jahren hilft sie Kunden als Keynote-Speakerin und Trainerin erfolgreicher im Vertrieb und im Leben zu sein.

Als Präsidentin der German Speakers Association verhalf sie ihren Berufskollegen zu einer engeren Vernetzung untereinander und warb für ein klareres Bewusstsein für Ethik und Werte.

Mit ihrem Vortragsthema: „Schattensprünge – Wie Sie über sich hinauswachsen“ zeigt sie ihren Zuhörern, wie sie die eigenen Stärken so einsetzen, dass sie anspruchsvolle Lebenslagen erfolgreich meistern und große Ziele erreichen.

Die Autorin Gaby S. Graupner

Fürs Leben lernt man am besten von denen, die selbst Außergewöhnliches erlebt und es geschafft haben dabei große Herausforderungen zu meistern.

Als 18-Jährige musste sich Gaby S. Graupner von einer engstirnigen Religionsgemeinschaft lösen. Sie schmuggelte die Familie eines Freundes aus der DDR, zog allein drei Kinder groß und pflegte zwei Omas bis zu deren Tod. Nebenbei studierte sie Betriebswirtschaft und wurde Vertriebsprofi.

Seit 18 Jahren hilft sie Kunden als Keynote-Speakerin und Trainerin erfolgreicher im Vertrieb und im Leben zu sein.

Als Präsidentin der German Speakers Association verhalf sie ihren Berufskollegen zu einer engeren Vernetzung untereinander und warb für ein klareres Bewusstsein für Ethik und Werte.

Mit ihrem Vortragsthema: „Schattensprünge – Wie Sie über sich hinauswachsen“ zeigt sie ihren Zuhörern, wie sie die eigenen Stärken so einsetzen, dass sie anspruchsvolle Lebenslagen erfolgreich meistern und große Ziele erreichen.

So erreichen Sie uns:

+49 89 84005-0

trainings@ddaft.de

Impressum:

DIMAT Services Ltd.
Niederlassung Deutschland

Josef-Kistler-Str. 12
82110 Germering
Germany

Amtsgericht München
HRB 155043

USt-IdNr.: DE238009147
St.-Nr.: 117/124/40696
Direktor: Oliver Breidenbach